Leistungen


Zahnimplantate


Bestehend aus einer künstlichen Zahnwurzel, einem Verbindungsstück und dem darauf angebrachten, zahnfarbenen Zahnersatz sind Implantate die modernste Methode, einen oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen.



Implantologie


Möglichst natürliches Kaugefühl und naturnahes Aussehen: Dies ist mit Implantaten machbar, den festsitzenden dritten Zähnen.

Als routinierter Implantologe führt Dr. Rohlfing auch bei Patienten eine Behandlung mit Zahnimplantaten durch, bei denen eine vergleichsweise schwierigere Ausgangssituation vorliegt – beispielsweise, wenn der Kieferknochen nicht mehr die ausreichende Dichte aufweist oder Nerven ungünstig verlaufen. Der Kieferknochen lässt sich mit verschiedenen Methoden sowie gut verträglichen Knochenersatzmaterialien vor der Implantation wieder aufbauen. Und ungünstige Nervenverläufe werden durch eine computergestützte, dreidimensionale Planung überprüft, um die Nerven schützen und weitere anatomische Verhältnisse untersuchen zu können. Mit der 3D-Planung wird der Eingriff zudem vorab am Bildschirm millimetergenau durchgespielt, sodass Position und Lage des Implantats im Vorfeld festgelegt werden können. Die Anfertigung einer Bohrschablone komplettiert die Vorbereitungen: Diese legen wir bei Bedarf vor der Implantation an, sodass das Implantat an der berechneten Stelle eingefügt wird. Dies macht den Eingriff für manche Patienten deutlich schneller, schonender, sicherer und angenehmer.

Behandlungen in Vollnarkose oder in Dämmerschlaf
Es besteht die Möglichkeit, die Implantation in Vollnarkose oder in Dämmerschlaf (Sedierung) vorzunehmen.

Individuelle Nachsorge für Implantat-Träger
Damit Ihr implantatgetragener Zahnersatz langfristig erhalten bleiben kann, stimmen wir mit Ihnen gerne individuell geplante Nachsorgetermine mit professionellen Zahnreinigungen ab.


Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie als Qualitätsmerkmal
Als Absolvent des ersten Studienjahrgangs „Master of Science in Oral Implantology“ behandelt Dr. Rohlfing seit über 20 Jahren Patienten mit Zahnimplantaten. Die renommierte Zusatzausbildung ist von der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI), der größten europäischen Gesellschaft für Implantologie, in Zusammenarbeit mit der Steinbeis Hochschule Berlin entwickelt worden.