UNSERE ZAHNHILFE IM NOTFALL

Wir stellen ein!

Oh,je!
Da tut plötzlich etwas weh im Mund. Das ist zu tun:

Es ist immer das alte Lied: Zahnschmerzen haben die Angewohnheit, oftmals am Wochenende aufzutreten, wenn man im Urlaub oder unsere Praxis geschlossen ist. Unsere Erste-Hilfe-Zahntipps sollen Ihnen helfen, die Zeit bis zum Termin in unserer Praxis zu überbrücken. 

Bitte beachten Sie aber auf jeden Fall: Bei sehr starken Schmerzen und wenn Ihre Wange „dicker“ wird, sollten Sie unverzüglich den zahnärztlichen Notdienst aufsuchen. In solchen Fällen hilft keine „Übergangslösung“, das kann gefährlich werden. Hierbei wird nur der professionelle Blick des Zahnarztes die richtige Lösung finden.

Die Nummer des zahnärztlichen Notdienstes: 

0180 / 598 76 00

 

Da wackelt doch was?
Gelockerte Kronen, Brücken, Inlays

Mit Zahncreme oder Prothesenhaftcreme können Sie lockere Kronen, Brücken und Inlays provisorisch wieder befestigen.

Autsch! Ihr Spiegel zeigt entzündetes Zahnfleisch

Oftmals hilft vorübergehend eine Mundspülung, die den Wirkstoff Chlorhexidin enthält.

Autsch, ein Ziehen!
Plötzlich schmerzempfindliche Zähne

  • Tritt die Überempfindlichkeit eines oder mehrerer Zähne ganz plötzlich auf, wenn Sie Heißes, Kaltes oder Süßes zu sich nehmen, kann es helfen, die Stellen mit einer Zahnpasta für überempfindliche Zähne einzureiben und ca. eine halbe Stunde einwirken zu lassen.
  • Reagieren Ihre Zähne häufiger überempfindlich, ist es mitunter sinnvoll, die Zähne täglich mit einer handelsüblichen extra-Zahnpasta zu reinigen.  Lassen Sie häufige Irritationen bitte überprüfen, um die Ursache herauszufinden und bei Bedarf behandeln zu lassen!

Manchmal passiert es: ein Unfall

Es kann schnell passieren, vor allem bei Kindern: Beim Spielen oder Sport ist ein Stück Zahn herausgebrochen oder ganz ausgeschlagen. Legen Sie das Stück bzw. den Zahn in pasteurisierte Milch, sauberes Wasser oder, falls Sie diese zur Hand haben, in sterile Kochsalzlösung aus der Apotheke. Kommen Sie dann sofort! zu uns, wir können den Zahn vielfach noch wieder einsetzen bzw. reparieren. Sollte unsere Praxis zum Unfallzeitpunkt geschlossen sein, suchen Sie bitte umgehend den zahnmedizinischen Notdienst auf.

Unser Unfall-Vorsorge-Tipp:

Für Kinder, Jugendliche aber auch für Erwachsene mit „zahngefährlichen“ Sportarten wie Hockey, Inline-Skating, Boxen und anderen empfiehlt es sich, eine Zahnrettungsbox anzuschaffen, in der Sie abgebrochene Zahnstücke oder Zähne für eine kurze Zeit fachgerecht aufbewahren können. Sie erhalten eine solche Box in jeder Apotheke.

Nach einer Zahnentfernung:
Es blutet noch im Mund!

Sollte es nach einer Zahnentfernung zu einer Nachblutung kommen, kühlen Sie die betroffene Stelle von außen und beißen Sie leicht auf ein Stofftaschentuch. Können Sie die aufgetretene Blutung nach einer Weile auf diese Weise nicht stoppen, kontaktieren Sie bitte unsere Praxis. Sollte unsere Praxis geschlossen haben, wenden Sie sich bitte an den zahnmedizinischen Notdienst.

Unsere Empfehlungen für die kleinen „Zahn-Wewechen“ des Alltags

Not-Hilfe-Tipps für unsere Patienten


Die sind leider  für jeden schlecht: Starke, pochende Schmerzen

Verspüren Sie starke, pochende Schmerzen, die mit nicht verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln nicht gemildert werden können, suchen Sie bitte zeitnah unsere Praxis oder den zahnmedizinischen Notdienst auf. Dieser Zustand weist auf eine Entzündung hin, die behandelt werden muss.

Unsere Zahnarztpraxis

Zahnarztpraxis
Dr. med. dent.
Bernd Rohlfing M.Sc. M.Sc.
und Kollegen

Rüttenscheider Straße 104
45130 Essen

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 - 19:00 Uhr

Freitag
08:00 - 17:30 Uhr